• Simon Gisler

Der nachhaltige Lebensstil

Wie kann ich ökologischer zu leben? Wie schaffe oder halte ich sowohl äusserlich als auch innerlich Ordnung in meinem Leben, das durch äussere Einflüsse immer komplexer wird? Wie reise ich möglichst umweltfreundlich und wie kann ich Abfall vermeiden?



Alle diese Fragen stellen wir uns, wenn wir klimafreundlicher leben wollen. Doch wie gehen wir sie an? Was können Lösungen sein? Was ist überhaupt nachhaltig? Wir haben VordenkerInnen aus unserem Netzwerk zusammengetragen, die Ihnen dabei helfen, aktiv zu werden. Lassen Sie sich von ihren Ideen und Erfahrungen inspirieren:


Selim: Als Minimalismus-Coach predigt Selim den reduzierten Lebensstil nicht nur, er lebt ihn selber konsequent. Er übt mit seinen SchülerInnen, wie sie ihr Leben vom Bürotisch bis zum Küchenchaos aufräumen können und auch innere Ordnung schaffen. Selim setzt genau dort an, wonach sich viele von uns sehnen: Weniger Choas, mehr Lebensqualität, Zufriedenheit und Zeit für Wesentliches.


Antje: "Nachhaltig leben hat immer mit einer Haltungsänderung zu tun". Antje hat eine langjährige Erfahrung als Coach und lernt neue Entscheidungsstrategien, die Menschen dabei helfen, eine Haltungsänderung in Richtung nachhaltiges Leben zu erreichen. Hier geht es zu Antje's lesenswertem Blog: https://blog.sustainable-you.ch/


Martina: Ist Umweltberaterin und Geschäftsführerin von Tiefgrün. Sie lebt seit Jahren konsequent minimalistisch und nachhaltig. Sie stellt unter anderem die Frage: weshalb ist es eigentlich so schwierig, sich selber in der Mobilität einzuschränken? Von ihr lernt man Fakten zur Mobilität und kann mögliche Alternativen diskutieren.


Veg and the City: Bei Veg and the City dreht sich alles ums biologische Gärtnern zuhause. Sie zeigen, wie man den passenden Gemüsegarten zu seinem persönlichen Lebensstil findet und geben viel grünes Wissen mit dazu. So kann man die verlorengegangene Verbindung zu seinen Nahrungsmitteln wieder direkt herstellen und sich gleich selbst eine grünere Zukunft pflanzen.


Tara: Führt zwei FOIFI Zero Waste Ladencafés, in denen man unverpackt einkaufen, arbeiten, Dinge tauschen und Veranstaltungen lauschen kann. Sie ist Coach für suffiziente Lebensstile und berät nebenbei auch angehende Ladenbesitzer aus ihren Erfahrungen. Wie sie sich mit viel Herz für eine Veränderung jedes Einzelnen im Hinblick auf eine bessere Welt einsetzt, ist ansteckend. Ihr und unser Motto: Be the change you want to see in the world!


RestEssBar: In Winterthur und an vielen weiteren Orten in der Schweiz gibt es Initiativen wie die RestEssBar, die sich gegen die Verschwendung von Lebensmitteln einsetzen. Diese landen nicht nur bei den gängigen Supermarkt-Ketten im Abfall, sondern auch bei Bäckereien, Cafés usw. Das ehrenamtliche Team sammelt diese Lebensmittel und stellt sie in öffentlichen Kühlschränken zur Verfügung. Dort kann sich Jede und Jeder bedienen.


Weitere Links finden Sie in unseren Links zur Inspiration.

Film-Empfehlungen:



The Economics of Happiness: Die IAL (Internationale Vereinigung für lokale Zukunft) engagiert sich für die Frage, wie wir mit der Lokalisierung unseres Konsumierens, Wirtschaftens und Lebens auch in Zukunft eine heile Welt erhalten. Was brauchen wir wirklich, um glücklich zu sein?


A plastic ocean: So verändert der Abfall, den wir produzieren, die Weltmeere. Auch, wenn wir in der Schweiz keinen direkten Zugang zum Meer haben, gelangen Teile unseres Abfalls in andere Länder und von dort über Umwege ins Meer. Sogar Fäkalien, die wir produzieren und in denen sich Überreste von Medikamenten, Mikroplastik usw. befinden, landen indirekt in die Gewässer, verändern dort das Tier- und Pflanzenreich und damit langfristig unser Klima.

Nachhaltigkeit kurz erklärt (für Schüler):


Das Dreieck der Nachhaltigkeit

Was ist Nachhaltigkeit

Weitere Erklär-Videos finden Sie im Youtube-Kanal zum Thema Ökologie und Nachhaltigkeit


BLEIBEN SIE INFORMIERT

Gerne halten wir Sie über den aktuellen Projektfortschritt des Gipfelstürmer Programms auf dem Laufenden. Dazu versenden wir 1x monatlich einen Newsletter. 

  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Folgen Sie uns auf LinkedIn und Facebook, um über aktuelle Veranstaltungen und Wissenswertes zu den GiP Workshop-Themen informiert zu bleiben. 

HABEN SIE FRAGEN RUND UMS GiP? 

Gipfelstürmer Programm

c/o Impact Hub Zürich
Sihlquai 131
8005 Zürich