swiss-1560607.jpg

SO SIEHT DIE WANDERUNG AUS...

Das Gipfelstürmer Programm wird 2020 erstmals in zwei Gemeinden durchgeführt. Mittels 10 massgeschneiderten Workshops werden verteilt über ein Jahr neue, nachhaltige Lösungsansätze und Verhaltensmuster in die Bevölkerung getragen. Diese Sensibilisierung wird durch ein neu entwickeltes Online Tool zur Reduktion des ökologischen Fussabdrucks unterstützt.

AUFGEPASST, DIE WANDERUNG BEGINNT...

Gemeinsam mit der Gemeinde analysiert das GiP-Team zwei Monate lang die örtlichen Gegebenheiten, interviewt wichtige lokale Akteure und involviert diese in die Gestaltung des Programms. Eine Einführungsveranstaltung führt die Bevölkerung in das Programm ein und stellt Tools und Methoden vor, die die TeilnehmerInnen begleiten werden. Basierend auf den Erkenntnissen der Analysephase und eigener Einschätzung stellen wir ein massgeschneidertes Workshop-Programm für sieben Grundlagen-Workshops zusammen und organisieren entsprechende Coaches aus unserem Netzwerk. 

1. ZELTE AUFSCHLAGEN

Gemeinde, EinwohnerInnen und wichtige lokale Akteure trainieren in den Grundlagen-Workshops zukünftige Verhaltensweisen. Coaches und Vorbilder inspirieren sie mit weltweit erprobten Lösungsansätzen und Ideen, während das GiP-Team sie methodisch begleitet. Dabei verfolgt das Gipfelstürmer Programm einen ganzheitlichen Ansatz und ist bestrebt, alle relevanten Bedürfnisse und Themenbereiche abzudecken. Die TeilnehmerInnen werden auch zwischen den Workshops durch ein neu entwickeltes Online Tool begleitet, das sie motiviert, ihren Umwelteinfluss zielgerichtet anzupassen. So wird der Lerneffekt maximiert. 

2. AUFSTIEG BEGINNEN

Das Ziel der Grundlagen-Workshops ist es die Bevölkerung zu sensibilisieren, inspirieren und sie zu motivieren, selbst neue Lösungen für die Zukunft in ihrer Gemeinde zu erarbeiten. Aus jedem Workshop soll eine Projektgruppe entstehend, welche unterstützt durch das GiP-Team neue Erkenntnisse gewinnt und erste Prototypen erarbeitet. Diese werden im zweiten Teil des Programms in den Vertiefungs-Workshops zu einer ganzheitlichen Vision für die Zukunft zusammengeführt. Gemeinsam mit Gemeindeverwaltung & Politik wird abgestimmt, wie der weitere Aufstieg gestaltet werden soll, damit die neuen Lösungen in die örtlichen Strukturen eingebunden und gefestigt werden können.  

3. GRAT ERKLIMMEN

4. GIPFEL BEZWINGEN

Am Abschlussfest werden die Programmhighlights, neue Ideen, Erkenntnisse und Erreichtes gefeiert. Die Projektgruppen stellen ihre konkreten Ideen zur Umsetzung in der Gemeinde vor und tragen diese in die Bevölkerung. Erste Erfolgsgeschichten dienen als Praxisbeispiele und werden zur Inspiration für die Schweiz. Die Gemeinde ist auf dem Weg zum Vorbild und somit zum attraktiven Lebensraum der Zukunft. Sie kennt ihre nächsten Schritte für die Erreichung dieser Ziele und ist als eine abgestimmte Einheit bestehend aus Gemeinde und Bevölkerung handlungsfähig.

BLEIBEN SIE INFORMIERT

Gerne halten wir Sie über den aktuellen Projektfortschritt des Gipfelstürmer Programms auf dem Laufenden. Dazu versenden wir 1x monatlich einen Newsletter. 

  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Folgen Sie uns auf LinkedIn und Facebook, um über aktuelle Veranstaltungen und Wissenswertes zu den GiP Workshop-Themen informiert zu bleiben. 

HABEN SIE FRAGEN RUND UMS GiP? 

Gipfelstürmer Programm

c/o Impact Hub Zürich
Sihlquai 131
8005 Zürich